Gemeinderechnung 2013

23. Apr 2014

Die Gemeinderechnung 2013 schliesst bei einem Umsatz von knapp 17 Millionen Franken mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 256‘730.95 ab.

Gegenüber dem Voranschlag beträgt die Besserstellung 282‘000 Franken. Dieses Ergebnis wird hauptsächlich mit höheren Steuererträgen, tieferen Abschreibungen und Buchgewinnen aus Baulandverkäufen begründet. Trotz wesentlich tieferen Beiträgen aus dem kantonalen Finanzausgleich von rund 300‘000 Franken wird ein besseres Ergebnis präsentiert als budgetiert.
Die Nettoinvestitionen betragen rund 1.2 Millionen Franken, wovon knapp 800‘000 Franken den Steuerhaushalt betreffen. Die übrigen Investitionen werden den Spezialfinanzierungen (Abfall, Abwasser) belastet und sind ergebnisneutral.
Nach Verbuchung des Aufwandüberschusses verfügt die Gemeinde Sumiswald noch über ein Eigenkapital von rund 3.6 Millionen Franken. Die Jahresrechnung 2013 wird der Gemeindeversammlung vom kommenden 19. Juni 2014 zur Genehmigung vorgelegt.