Zwischennutzung Schloss Sumiswald

11.11.2016

Der Gemeinderat befasste sich erneut intensiv mit der Liegenschaft Schloss Sumiswald.

Er hält an seinem Konzept "Verwaltungsgebäude" fest. Die damit verbundenen Fragen und Herausforderungen können in dieser Legislatur nicht mehr gelöst werden. Der neue Gemeinderat wird aber ein Dossier übernehmen, das eine mögliche Richtung vorgibt. Bis zu einer allfälligen Lösung werden aber Jahre vergehen, weshalb eine Zwischenlösung gefunden werden muss.

Die Lösungsmöglichkeiten einer Zwischennutzung lassen viele Wege offen. Der Entscheid des Gemeinderates verfolgt eine möglichst einfache Nutzung ohne Investitionen. Im Bereich Asylwesen wurde dem Kanton Bern die Möglichkeit geboten, vier Asylfamilien mit einer Belegung von maximal 30 Personen unterzubringen. Nach einer erneuten Evaluation mit dem Kanton und Betreiberin konnten die Vorgaben des Gemeinderates nicht erfüllt werden. Eine verbindliche Zusage für Familien wurde nicht erreicht.

So hat sich der Gemeinderat für die Vermietung der Erdgeschosswohnung an Sportler entschieden. Mit der Dienstleistungszentrum Sumiswald AG wurde ein Leistungsvertrag ausgearbeitet, welcher eine touristische Teilnutzung regelt. Der italienischen Botschaft in der Schweiz wurde angeboten, zirka 30 betagte Menschen aus dem Erdbebengebiet über einen Zeitraum von zwei Jahren aufzunehmen. Die Botschaft hat die Anfrage freundlich aufgenommen und an die zuständige Behörde in Italien weitergeleitet.

Öffnungszeiten.

Montag bis Freitag

08.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr

Sitemap     |     Impressum     |     Datenschutz

 
 
 

© Gemeindeverwaltung Sumiswald, Lütoldstrasse 3, 3454 Sumiswald
2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.