Behebung Unwetterschäden

08.12.2014

Nach dem Unwetter vom Juli 2014 mit heftigen Niederschlägen, welche unter anderem die Gemeinden Eggiwil und Sumiswald betroffen haben, wurden durch die beiden Schwellenkorporationen umgehend die Sofortmassnahmen eingeleitet.

Beide Korporationen haben ihre eigenen Mittel bereits aufgebraucht. Die in Aussicht gestellten Bundes- und Kantonsbeiträge werden erst nach Abschluss der Arbeiten ausbezahlt. Aus diesem Grund wurde beim Oberingenieurkreis IV Burgdorf ein Härtefallgesuch für zusätzliche Kantonsbeiträge an die Wasserbaumassnahmen gestellt. Dieses wurde gestützt auf die geltenden gesetzlichen Vorschriften umgehend abgelehnt.
Die Vertreter der beiden Schwellenkorporationen und Gemeinden haben sich mit den Grossräten der Region zu einem Gespräch getroffen. Dabei wurde festgelegt, dass bei der zuständigen Regierungsrätin Barbara Egger ein Wiedererwägungsgesuch gestellt wird, um eine höhere Beitragsleistung zu erwirken.

Auskünfte erteilt: Grossrat Fritz Reber, Schangnau, Mobile 079 277 16 83 (zwischen 11.30 und 14.00 Uhr)

Öffnungszeiten.

Montag 08.00 - 12.00 14.00 - 17.00
Dienstag 08.00 - 12.00 14.00 - 18.00
Mittwoch 08.00 - 12.00 Geschlossen
Donnerstag 08.00 - 12.00 14.00 - 17.00
Freitag 08.00 - 16.00 Durchgehend
per E-Mail kontaktieren
auf Instagram folgen
 

Sitemap     |     Impressum     |     Datenschutz     |     Nutzungsbedingungen

 
 
 

© Gemeindeverwaltung Sumiswald, Lütoldstrasse 3, 3454 Sumiswald, 034 432 33 44
2019. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.