Quarantäne von Personen aus England oder Südafrika

24. Dez 2020

Nach der Entdeckung einer neuen, offenbar ansteckenderen Variante des Coronavirus in Grossbritannien und Südafrika hat der Bundesrat weitere Massnahmen beschlossen, um die weitere Ausbreitung der neuen Virusvariante möglichst zu verhindern.

Alle Personen, die seit dem 14. Dezember 2020 aus den beiden Ländern eingereist sind, müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Der Bundesrat hat zudem ein grundsätzliches Einreiseverbot für alle Ausländerinnen und Ausländer beschlossen, die aus Grossbritannien und Südafrika in die Schweiz einreisen wollen. Damit sind insbesondere touristische Reisen aus diesen Ländern ausgeschlossen.

Nähere allgemeine Informationen des Bundesamts für Gesundheit finden Sie unter "Quarantäne für Einreisende".

Meldungen zur Einreise bzw. Quarantäne müssen schnellstmöglich, spätestens aber innerhalb von zwei Tagen, dem Kanton Bern über das folgende Onlineformular von den Betroffenen gemacht werden.