18. Hauptversammlung Frauenverein Wasen - gemeinsame "Atempausen" im 2019 und auch für's 2020

09.03.2020

„Wenn die Zeit mal wieder im Fluge vergeht, mach einfach mal eine Atempause und bring das Leben so zum Stillstand“ - mit diesen schönen Worten startete die Präsidentin Therese Schumacher den Jahresrückblick 2019 des Frauenturnvereins Wasen. Am Freitag, 28. Februar 2020 fand im Restaurant Grütli die 18. Hauptversammlung des Vereins statt, an der jeweils ein Rückblick aufs vergangene Jahr und ein Ausblick aufs neue Vereinsjahr im Zentrum stehen. Aber auch das Zusammensein und ein gemeinsames Znacht machen einen schönen und wertvollen Teil des Abends aus – und sind so eben auch eine Art „Atempause“.

Solche gemeinsamen „Atempausen“ gab es denn im Jahr des Frauenturnvereins Wasen auch zahlreiche:
Gestartet wurde wie jedes Jahr im Januar mit dem Spaghettifest, das gemeinsam mit dem Sportverein Wasen durchgeführt wird. 816 Portionen konnten an diesem Abend serviert werden. Die zahlreichen Gebäcke, Torten und sonstigen Süssigkeiten, wofür viele der Turnerinnen in der Backstube standen, waren ebenso ein Highlight wie auch die gute Zusammenarbeit mit dem Sportverein. In den ersten Monaten des Jahres wurde fleissig gemeinsam Aquafit betrieben. Das Vereinsmitglied Susi Schifferle leitet jeweils diese Stunden im Forum Sumiswald. Mitte Januar starteten die Hallentrainings, wo ebenfalls Leiterinnen aus dem Verein jeweils die Turnstunden vorbereiten und leiten. Im Frühling besuchten 23 Vereinsmitglieder gemeinsam die Operette in Sursee. Der gemeinsame Besuch verschiedener Musikkonzerte und des Turnerinnen-Zmorge in Wyssachen waren ebenfalls Teil des Frühlingsprogramms. Im Mai fand der Maibummel statt. Ab dem Schulhaus Wasen stand ein gemeinsamer Marsch nach Grünen auf dem Programm - wer nicht so weit marschieren wollte oder mochte, fuhr mit dem Auto. Das anschliessende Pizzaessen ist bereits ein fester Bestandteil im Jahresprogramm und immer ein schöner Anlass. Vor der Sommerpause wurde im Juni bei der Turnerin Annemarie Schütz gebrätelt. Nach den Sommerferien stand dann ein Höhepunkt des Vereinsjahres auf dem Programm: die Vereinsreise.

Die Reise führte im 2019 nach Giswil, wo der Schacherseppli-Erlebnisweg und eine Fahrt auf dem Sarnersee auf dem Tagesprogramm standen. 20 Turnerinnen und 9 Gäste reisten gemeinsam im Sommer Car bei tollem Wetter in die Innerschweiz. Bereits die Fahrt am Thunersee entlang war prächtig und bald erreichte die Gruppe den Brünig – Zeit für einen Kaffeehalt. In Giswil angekommen wurde die Gruppe aufgeteilt, so dass für jede Frau das passende Programm dabei war: Eine Gruppe machte sich auf für einen 10km Marsch, eine zweite Gruppe war 4km unterwegs und die restlichen Frauen fuhren direkt mit dem Car zu einem schönen Brätliplatz mit Grill und Bänken. Entlang des Schacherseppli-Wegs gab es viel zu entdecken: Skulpturen, singende Bäume und kleine Entdeckungen, die die Wanderung sehr abwechslungsreich und spannend machte. Auf den Spuren vom Schacherseppli lief diese Gruppe die 10 Kilometer bei heissen Temperaturen bis zum Bahnhof Giswil. Unterwegs genossen diese Frauen ein Picknick. Die restlichen Frauen assen das Zmittag aus dem Rucksack auf dem Brätliplatz. Die Gruppe traf sich in Giswil wieder zur gemeinsamen Schifffahrt auf dem Sarnersee. Richtig gemütlich war’s auf dem Schiff und die Frauen konnten so richtig die Seele baumeln lassen. Auf dem Nachhauseweg legten die Reisenden in Schenkon einen Stopp fürs Zvieri/Nachtessen ein. Viele bestellten Fisch, passend für die Lokalität am Sempachersee. Der anschliessende Spaziergang durch den Rosengarten vor Ort war ein schöner Abschluss der Reise. Müde aber mit schönen Erinnerungen ging die Reise zurück nach Wasen.

Nach den gemeinsamen Reiseerlebnissen ging das Vereinsjahr weiter. Im November neigte sich das Programm des Frauenturnvereins schon bald dem Ende zu. Schöner Abschluss bildete auch im 2019 der Chloushöck mit vielen schönen Preisen, einer vorgelesenen Weihnachtsgeschichte von der Turnerin Rösli Jutzi und einem gemeinsamen Znacht mit Pizza und Salat.

Auch 2020 hält das Jahresprogramm wieder einige Aktivitäten bereit: Bereits gestartet wurde mit Aquafit im Januar und Februar. Am 6. März steht ein gemeinsamer Besuch des Weltgebetstags-Anlass in der Kirche Wasen auf dem Plan. Im Mai findet die Turnfahrt statt und der gemeinsame Maibummel steht an. Im Juni wird wiederum gebrätelt und Aktivitäten wie Wandern, Kegeln und ein Besuch im Solbad sind geplant. Nach den Sommerferien gehen die Frauen wieder auf Reise. An der Hauptversammlung wurde aufgrund zweier Vorschläge entschieden, dass die Reise im 2020 auf die Klewenalp führt. Anschliessend findet das weitere Programm ab Herbst vorwiegend in der Halle statt. Ende November wird dann das Jahr wiederum mit dem Chloushöck abgeschlossen.

Geturnt wird im Frauenturnverein in 2 Gruppen mit unterschiedlichem Programm: In der ersten Gruppe turnen 11 Frauen, in der zweiten 13. Gegenüber 2019 gab es eine Mutation in der Mitgliederzahl: Eine Frau entschied sich aufgrund ihres Alters den Verein zu verlassen. Somit sind im Verein aktuell 24 Turnerinnen aktiv, davon zwei turnende Ehrenmitglieder.

Fleissige Turnerinnen erhielten als Anerkennung an der Hauptversammlung einen Fleisspreis: Barbara Zwygart, Rösli Jutzi, Wilja Locher, Annemarie Stalder und Vreni Holzer durften Wase-Batze entgegennehmen. Den Leiterinnen Susi Schifferle, Rösli Jutzi und Susanne Kropf wurde ebenfalls gedankt. Verschiedenen Wiederwahlen standen für den Vorstand an: Wilja Locher und Irene Zimmermann wurden für weitere zwei Jahren als Vorstandsmitglieder bestätigt. Mit Applaus wurde Therese Schumacher als Präsidentin wiedergewählt.

Nach den Turnstunden ist jeweils auch der zweite Teil, das Zusammensein im Grütli, ein vielgeschätzter und schöner Teil des Vereinslebens. Die gute Gemeinschaft und „ds Zämesy“ gehört neben den Aktivitäten für die Frauen ebenso dazu – und macht den Frauenturnverein auch aus. So genossen die Frauen auch vor der Hauptversammlung ein gemeinsames Abendessen im Grütli. Für jede Turnerin hat der Verein je nach Alter und Fitness also etwas Passendes – und sorgt somit für eine individuelle „Atempause“ vom Alltag und viele schöne Momente.

Wasen, im März 2020


Der Turnverein turnt jeweils freitags in der Turnhalle Wasen in zwei verschiedenen Gruppen:

1. Gruppe: 19.00 bis 20.15 Uhr
2. Gruppe: 20.15 bis 21.30 Uhr

Neue Turnerinnen sind immer herzlich willkommen im Verein!
Interessierte Frauen dürfen sich für weitere Auskünfte an die Präsidentin Therese Schumacher wenden.




Öffnungszeiten Coronavirus.

Infolge der ausserordentlichen Lage bleiben die Schalter der Gemeindeverwaltung geschlossen

Sie erreichen uns per E-Mail, auf dem Postweg oder zu den folgenden Zeiten per Telefon:

Montag - Freitag

08.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten.

Montag 08.00 - 12.00 14.00 - 17.00
Dienstag 08.00 - 12.00 14.00 - 18.00
Mittwoch 08.00 - 12.00 Geschlossen
Donnerstag 08.00 - 12.00 14.00 - 17.00
Freitag 08.00 - 16.00 Durchgehend
per E-Mail kontaktieren
auf Instagram folgen
 

Sitemap     |     Impressum     |     Datenschutz     |     Nutzungsbedingungen

 
 
 

© Gemeindeverwaltung Sumiswald, Lütoldstrasse 3, 3454 Sumiswald, 034 432 33 44
2019. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.